13.AZK Konferenz
  • youtube
  • Vimeo
  • Twitter

Stimmen zur AZK





"Der hochprofessionellen Organisatoren sei ein ausdrücklicher Dank ausgesprochen!"Einmal mehr konnten am Kongress vom 21. Februar 2009 in Chur (CH) hochkarätige internationale ReferentInnen gewonnen werden, die den Mut hatten, Dinge auszusprechen, welche unsere Massenmedien zunehmend verschweigen oder „anderwertig bearbeiten". Auch den hochprofessionellen Organisatoren sei hiermit ein ausdrücklicher Dank ausgesprochen, welche nimmermüde in einer zunehmend geforderten Zeit Informationen, Technik und Verpflegung bei freiem Eintritt (!) anbieten, was sonst nur in elitären Insiderkreisen anzutreffen ist. J.R, Besucher der AZK


"Ich bin sehr glücklich, dass Sie diese Aufklärung so toll leisten!" Es gibt ja keine Zufälle auf der Welt! Wer immer die Wahrheit sucht, der findet sie auch. Und somit bin ich sehr glücklich, dass Sie diese Aufklärung so toll leisten. Der Link zur AZK ist schon hunderte male von mir weitergeleitet worden und ich hoffe, die Menschen lernen, wieder selbst zu denken. Kerstin Siebeneicher


"Es bricht eine neue Zelt an und diese neue Zeit bedingt die Wahrheit und neues Denken und Handeln!"

Es ist an der Zeit, dass die Menschen erkennen, was um sie herum geschieht. Dass es Lösungen für alle Probleme gibt. Dass es außerhalb von systemkonformen Möglichkeiten Alternativen gibt. Es bricht eine neue Zelt an und diese neue Zeit bedingt die Wahrheit und neues Denken und Handeln. Sie sind ein Medium ein Baustein dazu. Das Ganze wird noch viel größer werden und Schule machen, denn die Wahrheit lässt sich nicht mehr unterdrücken.

Klaus Brunner, Besucher der AZK


"Hier konnte man eine Kraft spüren, die Kraft der Veränderung, die Kraft des Bewusstseins, die Kraft und Möglichkeit einer Verbesserung der Umstände und ich spürte hier auch Frieden, die Kraft, die aus der Ruhe kommt, keine Fanatiker, sondern besonnene Menschen!"

Anti Zensur Konferenz brauchen wir das? Ja, und zwar nichts nötiger als das, denn es wird langsam Zeit, dass wir wissen, was da eigentlich wirklich passiert auf dieser Welt. Und vor allen Dingen, dass wir endlich aufwachen und gegensteuern und etwas Vernünftiges auf die Beine stellen. Hier keimt ein neues Bewusstsein. Hier entsteht eine Brutstätte für Veränderung. Ich habe die Menschen beobachtet, hier war Interesse, hier war Andacht. Eine Veranstaltung über 9 Stunden und ich sah keine Menschen vorzeitig nach Hause gehen, Nach dem Programmschluss, sah man überall Menschen zusammenstehen und diskutieren. Alle, die keine Lust oder Zeit hatten, ich muss Euch mitteilen, ihr habt eine große Erfahrung verpasst. Viele Beiträge kannte ich aus dem Internet, aber wirklich, das war kein Vergleich. Das hier war ein Vergnügen, die Vorträge waren noch besser, das Ambiente und diese Kraft der Gemeinsamkeit, Die Zeit verging im Fluge. Hier konnte man eine Kraft spüren, die Kraft der Veränderung, die Kraft des Bewusstseins, die Kraft und Möglichkeit einer Verbesserung der Umstände und ich spürte hier auch Frieden, die Kraft, die aus der Ruhe kommt, keine Fanatiker, sondern besonnene Menschen. Es waren auch viele Babys da, Kleinkinder und Jugendliche, alles war gesittet, ohne störendes Geschrei, als ob allen klar war, dass es hier um etwas ganz Wichtiges geht. Da bin ich mir sicher, das ist nur der Anfang, das macht Schule.

Besucher der AZK


"Noch vor Kurzem hätte ich dies nicht für möglich gehalten!"

Noch vor Kurzem hätte ich dies nicht für möglich gehalten. Freie Meinungsäußerung, unzensierte aktuelle Informationen. In einem solch angenehmen, überhaupt nicht sektiererischem Rahmen, wie es immer in der Presse steht. GROSSARTIG! MACHT WEITER SO!!!!! Zuversichtlicher in die Zukunft schauend, wissend, dass noch viel getan werden muss.

R. Schaer, Besucher der AZK


"Hier konnte man eine Kraft spüren, die Kraft der Veränderung!"

Weiß gar nicht, was ich schreiben soll! Das letzte AZK Treffen hat mich einfach aus den Socken gehauen, einfach der Hammer, dass jemand sowas zum Glück auf die Beine gestellt hat. Obwohl meine Hinfahrt nicht gerad billig war, hat sich der Tag ohne groß zu überlegen gelohnt, keine Frage. Die Völker haben ein Recht auf Stimmen und Gegenstimmen! Freue mich schon auf das nächste Mal. Danke, dass es so etwas wie euch gibt!

Markus Stengele, Besucher der AZK


"Die Botschaft der Anti-Zensur-Koalition fällt bei Zürcher – Jugendbewegungs-Veteranen und Alt – Punks ebenso auf fruchtbaren Boden wie bei mutmaßlichen Bio – Landbau – Pionieren, frühen Solartechnologie – Ingenieuren und Menschen mit freikirchlichen oder anthroposophischem Hintergrund!"

In der Halle zeigt sich schnell: Die Konferenz ist erstklassig organisiert. Die Anti-Zensur-Koalition verfügt über mehrere Grossleinwände, Simultanübersetzer in mindestens vier Sprachen – darunter Rumänisch – und einen Kamerakran, dessen Besitz dem Bündner Lokalfernsehen Tele Südostschweiz wohl Tränen der Freude in die Augen treiben würde. In den Pausen zwischen den Referaten werden kostenlos Erfrischungen gereicht, wovon die Teilnehmenden gerne und rege Gebrauch machen. Die ganze Veranstaltung hat etwas von einem Familientreffen: Man kennt sich, obwohl die Teilnehmenden unterschiedlicher kaum sein könnten. Die Botschaft der Anti-Zensur-Koalition fällt bei Zürcher – Jugendbewegungs-Veteranen und Alt – Punks ebenso auf fruchtbaren Boden wie bei mutmaßlichen Bio – Landbau – Pionieren, frühen Solartechnologie – Ingenieuren und Menschen mit freikirchlichen oder anthroposophischem Hintergrund. Die Klientel ist bunt gemischt, friedfertig und hörbar beeindruckt. „Wenn ich so etwas höre“, sagt ein älterer Herr in Berner Dialekt nach dem Vortrag über die Verbindung zwischen Pharma- und Lebensmittelmultis, „dann `tschüderet´ es mich.“ So vielfältig wie die politische und gesellschaftliche ist auch die geografische Herkunft der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Auffallend gut vertreten sind der Kanton Bern und Süddeutschland.

Oliver Berger, Zeitung „die Südostschweiz"

"Die grandiose Veranstaltung der AZK in Chur!"

Die grandiose Veranstaltung der AZK in Chur
Von Werner Altnickel dazu eingeladen, fuhr ich an diesem Samstag fast ahnungslos nach Chur und war überwältigt von der Grösse und von der Professionalität dieses Anlasses. Mit einem Satz: Diese Veranstaltung war für mich der „Schweizer Auftakt für das Neue Zeitalter“.

T. S, Teilnehmer der AZK


"Ein phänomenales Ereignis!"

„Anti-Zensur-Koalition (AZK) in der Schweiz: - Ein phänomenales Ereignis, die wohl größte und professionellste, unabhängige Veranstaltung in Sachen Aufklärung – vom Volk für das Volk – auf dem europäischen Kontinent.“

Michael Kent, Chefredeakteur der Zeitung „Depesche“

"AZK ist wirklich sehr gut"

 
"Das was sie hier machen bzgl. AZK ist wirklich sehr gut, und ich finde das große Klasse, was sie da machen, einfach nur Spitzenklasse...!!!" 
 
 TP, Besucher der AZK


Über folgende Themen wurde bei der AZK informiert: